Vier Druckmessplatten

Das zweiachsige DFP4 Druckmessplatten-System wurde entwickelt, um die Fähigkeit eines Patienten, die Haltungsstabilität auf einer statischen Oberfläche aufrechtzuerhalten, genau und objektiv zu beurteilen und den Fortschritt im Verlauf der Zeit ergebnisgerecht zu bewerten.

Das Balance-Training ist ein weiterer großer Vorteil des zweiachsigen Druckmessplatten-Systems. Die interaktiven Aktivitäten bringen Spaß in die Therapiesitzung und motivieren den Patienten, die unteren Extremitäten zu stärken, während gleichzeitig Propriozeption, Motorik und Balance gefördert werden.

Evaluation, Übung und Aktivitäten

Der Patient wird gebeten, auf den Druckmessplatten zu stehen mit dem medialen Fußgewölbe über dem Spalt zwischen den Platten. Das stellt eine standardisierte Fußposition dar und reduziert die Variabilität für die Analyse.

Während der Patient auf den Platten steht, aktiviert der Therapeut die Software, um einen Gleichgewichtstest über 5, 10, 15, 30 oder 60 Sekunden durchzuführen. Die symmetrische Gewichtsverteilung des Patienten auf die Platten wird wissenschaftlich quantifiziert, sowohl anteroposterior (vorn/hinten) als auch mediolateral (links/rechts) simultan.

Fluktuationen in der Gewichtsverteilung auf die Platten werden sofort gemessen und die Resultate als Text und Graph angezeigt für sofortige Rückmeldung und Analyse.

Die durchschnittliche prozentuale Abweichung vom Zentrum dokumentiert die Symmetrie der Haltung des Patienten und die prozentuale Standardabweichung des Gleichgewichts des Patienten.

Bis zu zehn Tests können simultan verglichen werden für Fortschrittsberichte über die Zeit hinweg, und Auswertungen können leicht erstellt werden.

Das DFP4 Doppelachsen-Set eignet sich hervorragend zum Gleichgewichtstraining und die innovativen, interaktiven Aktivitäten bringen ein Spaßelement in die Therapie ein und motivieren den Patienten zum Training. Die unteren Extremitäten werden gestärkt und Propriozeption, motorische Kontrolle und Gleichgewicht unterstützt.

Für zusätzliche Flexibilität beim Erreichen funktionaler Ziele können die Druckmessplatten aus der Bodenauflage entfernt und mit anderem alltäglichen Gerät verwendet werden.

Basale Messwerte werden den Stabilitätslimits aus dem für den Patienten angenehmen Bereich entnommen und aufgrund dieser Messungen werden Einzel- und Doppelachsenaktivitäten angepasst. Die Parameter können an den physischen und kognitiven Status des Patienten angepasst werden, um diverse therapeutische Ziele anzugehen und diese erreichbar für alle Patienten zu machen.

Der Patient kontrolliert sein Gleichgewicht für die Aktivität durch Gewichtsverlagerung auf die Platten. Übungsgraphen werden erstellt für die Therapiesitzungen und werden in den Bericht integriert.

Die Aktivitäten können in einer Abfolge gespeichert und für die nächste Sitzung wieder verwendet werden, was Zeit für den Therapeuten spart und die Gewöhnung des Patienten an die Aktivitäten fördert.

Alle Aktivitäten können dem Genesungsverlauf angepasst werden, was das Vertrauen des Patienten in seine Fähigkeiten fördert, während er auf gute Gleichgewichtskontrolle hin trainiert.

Probleme mit dem Gleichgewicht sind häufig bei Patienten nach einer Hirnverletzung und bei einer chronischen Erkrankung. Fehlende Koordination und Stabilitätsverlust können zu fehlendem Selbstbewusstsein und einer Prädisposition zu Stürzen führen.

E-LINK Aktivitäten wurden in Zusammenarbeit mit Therapeuten und Ärzten entwickelt, um die Bedürfnisse von Patienten nach einem Schlaganfall, mit neurologischen oder orthopädischen Problemen zu erfüllen.

Die Aktivitäten reichen daher von der einfachen Bewegung eines Balls von einer Seite des Bildschirms zur anderen, vom Halten des Balls auf einer Seite für eine festgelegte Zeit oder vom Halten einer Wippe im Gleichgewicht bis hin zur Steuerung einer Murmel durch ein komplexes Labyrinth oder zum Platzieren von Puzzleteilen.

Alle Aktivitäten sind anpassbar für eine Progression über Zeit und helfen, das Vertrauen des Patienten in seine Fähigkeiten aufzubauen, während dieser an seiner Gewichtsverteilung arbeitet.

Anforderungen von vier Druckmessplatten

Vier Druckmessplatten erfordern eine X4 InterX-Einheit als Schnittstelle zum Computer.

Minimale Computeranforderungen