Das E-LINK MyoMeter quantifiziert die Kraft, die während des manuellen Muskeltests (MMT) aufgebracht wird, und hilft Klinikern, die Leistung im Laufe der Zeit zu beurteilen. Hierbei handelt es sich um ein Verfahren zur Beurteilung der Funktion und Kraft einzelner Muskeln und Muskelgruppen auf der Grundlage der effektiven Durchführung einer Bewegung in Beziehung zu den Kräften der Schwerkraft und des manuellen Widerstandes.

Das E-LINK MyoMeter wird vom Kliniker gehalten, wobei der gebogene Amboss gegen das zu testende Körperteil gelegt wird. Die Extremität wird stabilisiert und in der gewünschten Ausgangsposition gehalten. Der Patient wird angewiesen, die Extremität in Position zu halten und der vom Kliniker ausgeübten Kraft zu widerstehen. Der Kliniker wendet allmählich Kraft an, bis die Extremität niedergedrückt wird. Die Kraft, die zum Bewegen der Extremität erforderlich ist, wird als "Bruchkraft" bezeichnet und die Messung wird in der Software aufgezeichnet.

  • MyoMeter (M550)
  • 1 Kleiner Amboss
  • 1 Großer Amboss

Das MyoMeter (M550) erfordert entweder den Drahtlosdongle (DG1) mit Adapter (AD1) ODER die X4 InterX-Einheit als Schnittstelle zum Computer.

Minimale Computeranforderungen