Das E-LINK Hand Kit, das ein Dynamometer und ein Pinchmeter zur Überwachung der Griff- und Kneifkraft enthält, ist das ideale Modul zur Quantifizierung und Überwachung der Wirksamkeit verschiedener Eingriffe an der oberen Extremität während des gesamten Rehabilitationsprozesses.

Das Hand-Kit kann auch mit den E-LINK-Aktivitäten (Spiele) verwendet werden, für innovative isometrische Griff- und Kneifübungen, die ganz auf den einzelnen Patienten ausgerichtet sind.

Das Hand-Kit (H500) ist erhältlich mit drahtloser oder kabelgebundener Verbindung zum Computer.

Evaluation der Zangen- und Pinzettengriffstärke

Die computergestützten Werkzeuge von Biometrics für Stärkeevaluation und –training messen bis auf 0,1 kg genau und erlauben Tests, die mit rein manuellen Geräten unmöglich sind. Sie beschleunigen nicht nur die Datenerfassung, sie sind auch höchst sensibel und liefern so Daten über sehr schwache und eingeschränkte Patienten.

Handdynamometer

Das Präzisionsdynamometer von Biometrics misst in Verbindung mit der E-LINK Software einfach und genau die Stärke des Griffs:

  • Standard-Höchstkrafttest mit automatischer Berechnung von Durchschnitt und Variationskoeffizient
  • Messungen der Griffstärke beim Halten in 5-, 10-, 15- und 30-Sekunden-Intervallen und Berechnung der Höchstkraft, der Zeit bis zu deren Erreichen, dem Durchschnitt und der Ermüdungsrate. Graphische Vergleiche des aktuellen Tests mit vorigen Sitzungen
  • Der Rapid Exchange Grip Test zur Messung submaximaler Kraft kann leicht durchgeführt und in Graphen- und Tabellenform dokumentiert werden
  • Fortschrittsberichte über mehrere Sitzungen hinweg als Graphen und Tabellen mit Berechnung der prozentualen Veränderung über die Sitzungen und Vergleich mit Jamar-Normalwerten (Normalwerte für Erwachsene und Kinder enthalten)

Hand-Pinchmeter

Das einmalige flache Gehäuse des Biometrics Pinchmeters erlaubt Messungen und Training näher am Ende des Spektrums als jedes andere Gerät – manuell oder elektronisch. Die Software misst akkurat und einfach die Pinzettengriffstärke:

  • Schlüssel (lateral), Dreipunkt, Spitzgriff – drei Tests pro Position, berechnet Durchschnitt und Koeffizient der Variation
  • Opposition Daumen zu Finger
  • Misst die Stärke des gehaltenen Pinzettengriffs über die Zeit in 5-, 10-, 15- und 30-Sekundenintervallen und berechnet Höchstkraft, die Zeit bis zu deren Erreichen, Durchschnitt und Erschöpfungsrate. Vergleicht graphisch den aktuellen mit früheren Tests.

Fortschrittsberichte über mehrere Sitzungen, in Graphen- und Tabellenform, mit Berechnung der prozentualen Veränderung über die Sitzungen.

Einzigartige isometrische Zangen- und Pinzettengriffübung

Statt traditioneller Übungen von Null bis zur Höchstkraft kann das Kraftspektrum – Minimum und Maximum – an die Ziele des Patienten angepasst werden. Die Stärkeskalen für die Übungen arbeiten in Schritten von 0,1 kg bis zur Maximalbelastung von 90 kg für den Zangen- und 22 kg für den Pinzettengriff. Die Objektbewegung in den E-LINK-Aktivitäten wird durch Druck und Entspannung in festgelegten Parametern gesteuert. Diverse Aktivitäten ermöglichen zielgerichtete Aktivität, isometrische Stärkung, motorisches Lernen und Kontrolle.

Das einstellbare Kraftspektrum und die Aktivitäten erlauben mehrere Übungsoptionen, etwa:

  • Übungen von Null bis zum Maximum, die den Patienten von voller Entspannung zur Höchstkraft bringen, mit der Option, die Höchstkraft zu halten
  • Übungen innerhalb der Einschränkungen des Patienten, indem das Minimum über Null gesetzt wird; der Patient muss den Griff aufrecht halten und Anspannung und Entspannung kontrollieren
  • Sehr niedrige Kraftspektren erlauben kontrollierte zielführende Aktivitäten mit minimaler Gelenkbelastung. Das ist nützlich für Patienten mit Arthritis und andere Situationen, in denen geringe Gelenkbelastung erwünscht ist
  • Patienten mit Spastiken können an kontrollierter Entspannung im vom Therapeuten festgelegten Rahmen arbeiten
  • Durch Anpassung von Kraftspektrum und Zeit kann die Patientenrehabilitation auf bestimmte Berufe oder Aktivitäten ausgerichtet werden
  • Dynamometer G200
  • Pinchmeter P200
  • Software zur Evaluation und Messung von Zangen- und Pinzettengriffstärke

Das Hand-Kit (H500) erfordert entweder den Drahtlosdongle (DG1) mit Adapter (AD1) ODER die X4 InterX-Einheit als Schnittstelle zum Computer.

Minimale Computeranforderungen