K800 Verstärker

Ein modernes mikroprozessorgesteuertes Universal-Verstärkersystem, das speziell für den Probanden entwickelt wurde.

Das K800 bietet eine benutzerfreundliche Methode zum Sammeln von Signalen von einer Vielzahl von Sensoren wie Goniometern, SEMG und verwandten Signalen in einem Format, das leicht an proprietäre Anzeige- und Aufzeichnungssysteme, einschließlich A/D-Karten, angeschlossen werden kann.

Vollständige Spezifikationen

Der K800 ist ein Präzisionsverstärker, der dem Forscher eine vollkommen einfache Bedienung ermöglicht.

  • Einfach zu bedienender Universal-Präzisionsverstärker
  • 8 analoge Kanäle
  • 5 digitale Kanäle
  • +5V eingebautes Netzteil
  • Akzeptiert alle Sensoren von Biometrics Ltd
  • Akzeptiert andere Sensoren einschließlich Wägezellen
  • Echtzeitanzeige für alle Kanäle in technischen Einheiten
  • RS422 digitale Datenübertragung von der Probanden-Einheit zur Basis-Einheit

Jede beliebige Kombination von Sensoren kann an die kleine Probanden-Einheit angeschlossen werden, die mit einem 6 m langen Kabel an die größere Basiseinheit angeschlossen wird. Alle Biometrics GbmH Sensoren werden einfach mit den analogen Ausgangsspannungen im Bereich von +0 bis +4 Vdc verbunden. Die LCD-Anzeige und die 2 Tasten dienen als Schnittstelle zur Konfiguration der einzelnen Kanäle für den angeschlossenen Sensortyp. Damit kann jede beliebige Kombination von Sensoren angeschlossen werden. Der Analogausgang erfolgt über ein einziges Kabel (R2000i) mit Befestigungsdrähte, die eine Schnittstelle zu einer Vielzahl von analogen Datenerfassungssystemen ermöglicht.

Die Sensoren sind in 2 Gruppen unterteilt:

  • Brückenartige Sensoren mit Differentialausgang, einschließlich Biometrics' Goniometer, Torsiometer, Handdynamometer, Pinchmeter
  • Einseitige Hochpegel-Sensoren , inkl. Biometrie-SEMG-Vorverstärker, 3-achsiger Beschleunigungsmesser

Beispiele für andere Sensoren vom Differentialtyp sind z. B. Dehnungsmessstreifen-basierte Geräte wie Wägezellen und bestimmte Durchflussmesser. Ein Differentialbrückensensor kann angeschlossen werden, sofern er mit +5 Vdc versorgt werden kann und der Ausgang im Bereich von +/- 12 mV liegt. Beispiele für andere einseitige Hochpegel-Sensoren sind Potentiometer. Ein einseitiger Hochpegelsensor kann angeschlossen werden, sofern er mit +5 VDC versorgt werden kann und der Ausgang im Bereich von +/- 4 V liegt. Für alle 8 analogen Kanäle erkennt der K800 automatisch, ob ein Differentialbrückensensor oder einseitiger Hochpegelsensor angeschlossen ist. Der K800 verfügt außerdem über 5 digitale Kanaleingänge, die für Kontaktschalter und Ereignismarker verwendet werden.

Ereignis Marker IS3

Ein 1,8 m langes Kabel mit einem geeigneten Stecker an einem Ende für den Anschluss an die K800-Probanden-Einheit und einem Handschalter am anderen Ende. Dieses nützliche Zubehörteil ermöglicht das Hinzufügen von Zeitmarken zu den Daten und ermöglicht es dem Bediener, bestimmte Ereignisse während der Datenerfassung hervorzuheben.

Kontaktschalter-Set FS4

Ein Set von 4 Kraftmessenden Widerstandssensoren (FSRs) auf je 1,2 Meter Kabel, die über einen Stecker direkt mit dem DataLINK verbunden werden und als Schalter zur Signalisierung von Kontakten, z. B. Fersen- und Zehenauftritt oder Handflächen-Kontakt, verwendet werden können. Die Sensoren sind dünn und robust und werden in der Regel bequem im Schuh oder Handschuh des Probanden verstaut.

Analogausgangskabel mit BNC-Steckverbindern R2000iBNC

Das optionale Kabel R2000iBNC verfügt über 8 BNC-Anschlüsse für den Anschluss an eine Reihe von proprietären AD-Karten. Dies ermöglicht die Übertragung von bis zu 8 Kanälen pro DataLINK-Einheit in Echtzeit direkt in andere Hardware zur Synchronisation mit anderen Eingängen - z. B. zur Integration von Oberflächen-EMG-Messungen, die vom DataLINK in Video-Motion-Capture-Systeme aufgenommen wurden.